Dein Köln. Dein Ziel.

Achtung: Meldeschluss!

Teile diesen Newsletter

Editorial

Hallo liebe Läufer,

langsam, aber sicher wird es Ernst und wir wollen Euch mit wichtigen Informationen zum diesjährigen Köln Marathon versorgen und Euch auf den Meldeschluss hinweisen.

Die Verlegung des Ziels hat zur Folge, dass wir Eure Kleiderbeutel mit LKW vom Start ins Ziel bringen werden. Wie das funktioniert, erklären wir in diesem Newsletter.

Auch interessant: Wo ist das REWE-Verpflegungsdorf? Wie funktioniert das mit den Kleiderbeuteln? Was passiert auf der Köln Marathon Expo?

Viel Spaß beim Lesen!

Euer Marathon-Team

Meldeschluss – nichts geht mehr!

An diesem Freitag, 27. September, ist Meldeschluss für unsere Wettbewerbe. Man kann sich zwar immer noch anmelden, aber nur noch zu deutlich teureren Tarifen.

Für den Marathon beispielsweise steigt der Preis um 14 Euro. Außerdem sind wir beim Halbmarathon so gut wie ausgebucht. Also schiebt die Entscheidung für Eure Anmeldung nicht mehr allzu lange vor Euch her. Sonst verpasst Ihr den Zieleinlauf am Dom!

Hier findet Ihr unsere Online-Anmeldung

Start in Deutz, Ziel am Dom – und die Kleiderbeutel?

Da in diesem Jahr das Ziel nicht mehr in Deutz, sondern am Dom liegt, shuttlen wir Eure Kleiderbeutel vom Start zum Ziel.
Die LKW fahren pünktlich 15 Minuten vor dem Start des jeweiligen Wettbewerbs in den Zielbereich und die Kleiderbeutel werden dort in Zelten eingelagert. Unsere Bitte: Plant genügend Zeit für die Abgabe ein.

In der Tabelle könnt Ihr anhand Eures Wettbewerbs und der Startnummer erkennen, an welchem LKW Ihr Euren Beutel abgeben könnt. Die Ausgabe – nach hoffentlich erfolgreichem Zieleinlauf – und der Weg dorthin ist auf dieser Grafik zu sehen.

Einhaltung der Zeitfenster beim Halbmarathon und Inlinemarathon

In diesem Jahr ist es besonders wichtig, dass die Zeitfenster von uns beim Start und von Euch auf der Strecke unbedingt eingehalten werden. Auf dem letzten Kilometer in der Hohe Straße ist die Strecke relativ schmal und wir wollen vermeiden, dass sich dort Halbmarathon-Läufer und Inline-Skater sowie Inline-Skater und Marthonis begegnen.

Ein Läufer, der mit Ende der Startphase um 8:55 Uhr über die Startlinie geht, muss um 11:15 Uhr unseren Checkpoint bei Kilometer 17,9 (Kaiser-Wilhelm-Ring/Christophstraße) passiert haben. Daraus resultiert eine Geschwindigkeit von 7:48 min/km und eine Gesamtlaufzeit (Nettozeit) von 2:45 Stunden für 21 Kilometer.

Ähnliches gilt für die Inline-Skater. Hier muss nach Startschluss um 10:55 Uhr der Checkpoint bei Kilometer 39 (Kaiser-Wilhelm-Ring/Christophstraße) um 13:15 Uhr erreicht sein, um ein Zusammentreffen mit der Top-Gruppe der Marathonläufer zu vermeiden. Es ist mit rund 3:30 min/km mehr als genug Zeit, um locker im Nettozeitlimit von 2:30 Stunden um 13:25 Uhr im Ziel zu sein.

Kurz zusammengefasst: Wir starten zügig, Ihr lauft zügig!

 

REWE-Verpflegungsdorf auf der Burgmauer

Als traditionsreiches Kölner Unternehmen trägt die REWE Group auch 2013 wieder zum Gelingen des Lauf-Events der Domstadt bei. Gemeinsam mit ihren Partnern stellt sie 75.000 Chiquita-Bananen, 32.000 Müsli- & Frucht-Riegel, 12.000 PENNY-Mini-Schoko-Riegel, 12.000 Liter Saft, 5.000 Äpfel (Krings), 2.500 Würstchen der Qualitätsmetzgerei Wilhelm Brandenburg und 600 Kilo Seeberger-Studentenfutter bereit. Der Handels- und Touristikkonzern unterstützt das Breitensport-Ereignis seit mehr als zehn Jahren.

Die REWE Group möchte auch in diesem Jahr beim Marathon auf die Betroffenen der heimtückischen Krankheit Histiozytose aufmerksam machen und gleichzeitig spenden. REWE Group-Vorstandsmitglied Lionel Souque läuft gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Jan Kunath und FC-Torwarttrainer Alexander Bade sowie dem FC-Urgestein Carsten Cullmann in einer Promi-Staffel für den guten Zweck. Unterstützt von 180 REWE Group-Mitarbeitern, die ebenfalls mitlaufen, spendet REWE einen Euro pro gelaufenen Kilometer zugunsten der HistiozytoseHilfe e.V. 2012 erbrachte das sportliche Engagement eine Spendensumme von 3.350 Euro.
Ihr Läufer-Team bereitet die REWE Group mit einem unternehmenseigenen „Fit.Netz“-Programm auf den Marathon vor.

Startnummernaktion von BMW

BMW ist auch in 2013 starker Partner des Laufsports und bei acht Marathonveranstaltungen sowie der Stadtlaufserie von BMW und SportScheck vertreten. Für alle Läufer gibt es am BMW-Stand auf der Köln Marathon Expo eine tolle Überraschung: Die Original-Startnummer kostenlos als Druck auf Euer Lauf-Shirt! Einfach ein Laufshirt und die Startnummer mitbringen und nach kurzer Zeit das T-Shirt inklusive Druck wieder mitnehmen.

Bitte beachtet, dass der Druck nicht die offizielle Startnummer für das Rennen ersetzt. Aber eine einzigartige Erinnerung an den RheinEnergieMarathon Köln ist Euch sicher. Zudem freut sich BMW auf Zuschauer und Fans am „HotSpot auf der Dürener Straße“.

Weitere Informationen zu BMW Laufsport und Gewinnspiele unter www.bmw-laufsport.de.

Wobenzym® plus ist offizieller Gesundheitspartner

Als offizieller Gesundheitspartner und starker Begleiter der Sportler präsentiert sich Wobenzym® plus beim RheinEnergieMarathon in Köln. Das Enzymkombinationspräparat unterstützt die Regeneration der Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenke nach Entzündungen und sorgt für ein ausbalanciertes Immunsystem. Wer clever ist, nutzt das Potential der Enzyme schon präventiv – etwa in der Vorbereitung auf einen Wettkampf. Denn bei einer ausreichend vorhandenen Menge von Enzymen im Körper wird sofort nach der Belastung die Abheilung im Muskelgewebe unterstützt und zur Regeneration entscheidend beigetragen. Muskelkater entsteht deshalb entweder gar nicht oder tritt in abgeschwächter Form auf.

Umfassende Informationen rund um das Thema Enzymkraft finden Interessierte auf der Köln Marathon Expo am 11. und 12. Oktober 2013, die im Staatenhaus am Rheinpark stattfindet. Am unverwechselbar leuchtend roten Wobenzym® plus-Stand geben medizinische Referenten Auskunft auf Fragen zur Wirksamkeit von Enzymen im Sport. Auf den Massageliegen werden müde Messebesucher schnell wieder munter und exklusive Angebote lassen die Herzen aller Sportbegeisterten höher schlagen. Viele weitere Informationen unter www.enzymkraft.de.

Jedes Kilo zählt: ‚Ahl Schluffe‘ gesucht!

Weg mit den alten Laufschuhen – auf zur Köln Marathon Expo! Und das für den guten Zweck. Denn auch in diesem Jahr wird die Köln Marathon Expo von der karitativen Aktion ‚Ahl Schluffe – Jet Jodes‘ (Alte Schuhe – Gute Tat) begleitet. Gemeinsam mit dem Partner ODLO unterstützt die Koelnmesse 2013 die Aktion ‚Alte Schuhe – neues Leben‘ der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V.

Mitmachen leicht gemacht, denn wer auf der Erlebnismesse im Staatenhaus am Rheinpark sein Paar gut erhaltene Laufschuhe am Stand der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. abgibt, erhält einen ODLO Einkaufsgutschein in Höhe von zehn Euro. Er kann ab einem Einkaufswert von 30 EUR auf der Messe oder in den ODLO Retail Stores innerhalb Deutschlands eingelöst werden (ein Gutschein pro Person / Anwendung am Messestand nur auf nicht reduzierte oder ausgesuchte Ware/ gültig bis 31.12.2013). Also: Mitmachen lohnt sich!

Gewicht zahlt sich aus
In diesem Jahr kommen die ‚Ahl Schluffe‘ der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. zu Gute – genauer der Aktion ‚Alte Schuhe – neues Leben‘. Dabei erhält SHUUZ, die faire Schuhverwertung und Partner der karitativen Aktion, die gebrauchten Schuhe. Die Spendensumme wird gemäß des Gewichts der ‚Ahl Schluffe‘ ermittelt und der Fördergemeinschaft gut geschrieben. Daher gilt: Je mehr ‚Ahl Schluffe‘, desto mehr Gewicht, desto höher die Spendensumme.

Mit der Abgabe der ‚Ahl Schluffe‘ auf der Köln Marathon Expo unterstützen die Teilnehmer den seit 1989 agierenden gemeinnützigen Verein, der sich ausschließlich darum kümmert, die Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten für Kinder mit angeborenem Herzfehler stetig weiter zu verbessern. Die Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. sichert die Qualität ihrer Arbeit mit einem Beraterteam aus führenden deutschen Kinderherzspezialisten, ist Mitglied im Kompetenznetz ‚Angeborene Herzfehler‘ und Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Auch 2013 werden tausende sportbegeisterte und kauffreudige Besucher auf der Köln Marathon Expo  erwartet. Namhafte Hersteller und Händler verwandeln dann das Staatenhaus am Rheinpark zum letzten Mal in ein sportliches Erlebniskaufhaus.

Öffnungszeiten:
Freitag, 11. Oktober 2013: 10 - 20 Uhr
Samstag, 12. Oktober 2013: 9 - 19 Uhr
Der Eintritt ist frei - die Messe ist für Jedermann geöffnet

Mit Bäckerei Kraus und dem „42“ fit für den Köln Marathon 2013

Auch dieses Jahr werdet Ihr im Verpflegungsdorf wieder mit dem „42“ versorgt. Vor allem für die Aktiven entwickelte die Bäckerei Kraus die knackige und von der IQBack mit Gold prämierte Brotspezialität mit vielen wertvollen Zutaten und einem guten Geschmack. Wir werden Euch natürlich nach überstandenem Wettkampf noch etwas Leckeres aufs Brot schmieren. „Du bis(s)t besser“ – das Wortspiel hinter dem Slogan bringt es genau auf den Punkt: Wer besser isst, ist besser. „42 – das Fitnessbrot“ schmeckt lecker und beschleunigt.

Für alle, die es bis dahin nicht aushalten können gibt es „42 - das Fitnessbrot“ gleich nebenan - in allen Kraus-Filialen in Köln und Umgebung und im Internet. Aber auch für den alltäglichen „Marathon“ in Beruf, Familie und Freizeit ist das „42“ eine gesunde Köstlichkeit, die den Körper nicht nur mit Kohlenhydraten, Eiweiß, Fett und Ballaststoffen versorgt, sondern auch mit Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen.