Dein Köln. Dein Ziel.

Noch 7 Wochen bis zum RheinEnergieMarathon Köln!

Teile diesen Newsletter

Editorial

Hallo liebe Läufer,

noch 7 Wochen bis zu unserem RheinEnergieMarathon Köln präsentiert von der Sparkasse KölnBonn und so langsam aber sicher beginnt die heiße Phase: Für Euch als Läufer – Ihr seid hoffentlich topmotiviert und gut im Training!? Und für uns als Veranstalter – wir stehen vor großen, aber lösbaren Herausforderungen im Zielbereich am Kölner Dom. 

In diesem Newsletter findet Ihr die Strecke 2013 mit allen Verpflegungsstellen und den Wechselzonen für den Staffelmarathon.

Besonders empfehlenswert in diesem Jahr: Die After-Run-Party im ReissDorf und die RheinEnergie-Fan-Kurve am Rudolfplatz.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Euer Marathon-Team

Wo sind die Verpflegungsstellen und die Wechselzonen?

Verdursten wird keiner beim Köln Marathon in diesem Jahr. 11 Verpflegungsstellen sorgen wieder für eine optimale Versorgung mit Getränken und Essen. Auf dem Plan könnt Ihr sehen, wo Ihr die Verpflegungsstellen findet und was es dort gibt. 

Durch die neue Strecke haben sich zwei der drei Wechselzonen des Staffelmarathons geändert. Die erste Etappe ist 10,5 Kilometer lang und endet mit dem ersten Wechsel auf dem Hohenstaufenring. Der nächste Läufer hat 11,5 Kilometer bis zur Vogelsanger Straße vor sich. Bis zum Wechsel auf der Friedrich-Karl-Straße sind es dann wieder 10,5 Kilometer. Von dort läuft der Schlussläufer dann noch 9,725 Kilometer bis zum Ziel. 
Die Wechselzonen sind in 10er-Blocks aufgeteilt und durchnummeriert, damit Ihr Euren Staffelpartner schnell finden und den Laufchip weitergeben könnt.

Neuheiten in der RheinEnergie-Fan-Kurve

Der Rudolfplatz ist einer der zentralen Punkte unseres RheinEnergieMarathon Köln. Ganze drei Mal passiert Ihr den Platz rund um das Hahnentor, was ihn zu einem idealen Ort für alle Zuschauer macht. Aus diesem Grund befindet sich die RheinEnergie-Fan-Kurve auch in diesem Jahr wieder unmittelbar an diesem Herzstück der Marathonstrecke.

Um den Zuschauern den perfekten Blick auf das Läuferfeld zu ermöglichen, errichtet der regionale Energieversorger 2013 erstmals eine 20 Meter lange Stehplatztribüne an der Ecke Hohenzollernring/Hahnenstraße. Das zweistufige Podest ist für jedermann zugänglich und bietet einen Rund-um-Blick über die Laufstrecke. Eine riesige Videowand bildet das Läuferfeld zudem aus der Perspektive der Streckenkameras ab. 

Als Moderator hat die RheinEnergie einen ausgewiesenen Experten der deutschen Laufszene gewonnen: Artur Schmidt. Er steht während des Marathons auf dem Grünstreifen, der die Aachener Straße in zwei Fahrbahnhälften teilt, und kommentiert von dort aus die vorbeikommenden Läufer. Diese wiederum feuern die Zuschauer mit so genannten Fanclappern an. Die aufblasbaren Stimmungsmacher verteilt die RheinEnergie kostenlos.

 

Die Namensgeberin des Marathons stellt für die Kleinsten auch in diesem Jahr die dem RheinEnergieStadion nachempfundene Hüpfburg auf dem Rudolfplatz auf. Während der Nachwuchs hüpft und tobt, können sich Erwachsene in den bequemen Sesseln der RheinEnergie-Lounge eine Ruhepause gönnen. Jung und Alt stehen wie immer die kostenlosen Erfrischungen der RheinEnergie-Wassertheke zur Verfügung: gesundes, mineralstoffreiches Trinkwasser gibt es hier ebenso wie zahlreiche Wassercocktails, z.B. den alkoholfreien „Hugo“ mit unbehandelter Biolimette und Holundersirup.

After-Run-Party im „ReissDorf“

Gut erreichbar, direkt am Ziel neben der Kleiderbeutelabholung: Der Börsenplatz an der Gereonstraße ist der perfekte Ort für das „ReissDorf“. Der ideale Treffpunkt, um sich mit Freunden, Verwandten und Mitläufern zu treffen, um den vorangegangenen Lauf und vor allem den neuen Zieleinlauf am Dom noch einmal Revue passieren zu lassen.
Hier gibt es erfrischende Getränke wie Reissdorf Kölsch und Reissdorf Alkoholfrei. Für alle Teilnehmer unseres Köln Marathon gibt es wie immer ein Freigetränk mit dem Coupon auf der Startnummer. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. 

Die Medaillengravur ist hier ebenfalls zu finden. Eure persönliche Erinnerung an einen hoffentlich unvergesslichen Lauf! Unseren Marathon-Shop haben wir hier natürlich auch aufgebaut.

Bei gutem Wetter ist das „ReissDorf“ bis 22:00 Uhr geöffnet, bei Regen bis 18:00 Uhr. 

Dextro Energy bringt Euch ins Ziel!

Dextro Energy ist seit vielen Jahren der kompetente Experte für die optimale Energiebereitstellung bei Leistungssportlern. In Zusammenarbeit mit erfolgreichen Sportlern und Ernährungswissenschaftlern wurde das Angebot im Jahre 2010 durch die Sporternährungslinie Dextro Energy Sports Nutrition erweitert. 
Wie im letzten Jahr versorgt Euch Dextro Energy als offizieller Energiegetränke-Partner des RheinEnergieMarathon Köln während des Wettkampfs mit dem Carbo Mineral Drink, einem hypotonen Energie-Elektrolyt-Getränk, das durch seine spezielle Kohlenhydratzusammensetzung die Leistung nachhaltig fördert, einen schnellen Flüssigkeitsausgleich schafft und die Muskelfunktion unterstützt. 
Nach dem RheinEnergieMarathon werden die Sportler mit dem After Sports Drink der Dextro Energy Sports Nutrition versorgt. Dieses Kohlenhydrat-Protein-Getränk sorgt für eine optimale und schnelle Regeneration des Körpers. 

Regeneration bei der langen Saunanacht „AquAktiv“ im Stadionbad

Am Freitag, 20. September 2013, findet von 19:00 bis 1:00 Uhr in der Saunalandschaft im Stadionbad die lange Saunanacht unter dem Motto „AquAktiv" statt. Neben thematischen Aufgüssen und Entspannungsphasen dürft Ihr Euch auf viel Bewegung beim AquaCycling freuen, das im Rahmen des Events in der Badelandschaft angeboten wird. 

Schöne Alternativen also für Eure Regeneration und AquaCycling sollte man als Training auch nicht unterschätzen.

Das Hilton Cologne ist unser neues Partnerhotel

Unser neues Partnerhotel, das Hilton Cologne, wird in diesem Jahr unsere Eliteläufer beherbergen. Das 4-Sterne-Hotel ist nur zwei Minuten Fußweg von unserem neuen Ziel am Kölner Dom entfernt und hat damit eine optimale Lage, um eine Erholung von den Strapazen unseres Köln Marathon zu ermöglichen. 
Das gilt natürlich auch für die zahlreichen „Breitensportler“, die sich bereits für diese Unterkunft mit freundlichem Service und einer Reihe besonderer Annehmlichkeiten in einer einladenden, gastlichen Atmosphäre entschieden haben.
Diese werden auch die zahlreichen Journalisten, die über den Köln Marathon berichten werden, zu schätzen wissen, da sich das Pressezentrum ebenfalls im Hilton Cologne befinden wird.