Dein Köln. Dein Ziel.

News

Interview mit dem Vorjahressieger und diesjährigen Topfavoriten Yann Guyader

Mehrfacher Weltmeister startet zum zweiten Mal in Köln

Yann Guyader (Team EOSkates) hat unseren K2 Inlinemarathon Köln im vergangenen Jahr überwältigend gewonnen. Am 14. Oktober tritt er nun zum zweiten Mal an, um seinen Titel zu verteidigen - und um den Gesamtseriensieg "Speed" des GERMAN INLINE CUP (GIC) zu kämpfen. Wir haben mit ihm gesprochen (übersetzt aus dem Englischen):

Dieses Jahr startest Du zum zweiten Mal bei uns in Köln. Was hältst Du von unserem Rennen?
Das Rennen ist toll! Der Kurs durch die Innenstadt ist spannend mit Hügeln, langen Geraden und einigen engen Kurven. Des Weiteren ermöglicht uns diese Veranstaltung in Verbindung mit einem großen Laufevent eine hohe Außenwirkung und große Zuschauermassen an der Strecke.

Gibt es Besonderheiten, die unser Rennen zum Beispiel im Vergleich zu anderen Rennen wie in Berlin, anderen GIC-Rennen oder aber anderen großen internationalen Rennen unterscheidet? Strecke, Atmosphäre, Zuschauer, Hindernisse, ...?
Ja, es ist ein besonderes Rennen. Erstens ist es der letzte Showdown im Jahr und jeder weiß, dass wir danach erst einmal keine Wettkämpfe mehr haben. Jeder möchte noch einmal zeigen, was er/sie kann and außerdem ist es ein großes Rennen ähnlich wie Berlin und es bedeutet etwas, dort zu gewinnen. Alles ist gut und es macht Spaß, dort zu starten. Wenn das Wetter mitspielt! :)

Was hältst Du von der diesjährigen Streckenführung? Wir haben 2 U-Turns entfernt und das Ziel wieder auf den Standort wie vor 2009 (vor der Kurve zur Unterführung) vorgezogen mit beidseitigen Tribünen für die Zuschauer.  Was ist die größte Herausforderung dieser Strecke?
Ich glaube, es wird das Rennen insgesamt nicht groß verändern ... Es ist ein anstrengendes und anspruchsvolles Rennen und sicherlich wird der Gewinner der Stärkste sein. 

Wird es hart für Dich werden, Deinen Titel zu verteidigen? Wer wird Deiner Meinung nach Deine größten Konkurrenten sein? Bart wird zu diesem Zeitpunkt ja schon wieder auf das Eis gewechselt haben ...
Sicherlich wird es hart werden ... Ich glaube, Severin Widmer, Nicolas Iten und Ewen Fernandez werden meine stärksten Widersacher sein ... Das Rennen wird anstrengend werden, aber ich mag das!!! Es gibt keinen Ruhm ohne Wettkampf!

Wird es eine Teamorder bei Euch geben? Werden Deine EO-Teamkameraden für Dich skaten, damit Du Deinen Titel verteidigen kannst?
Wir werden die gleiche Taktik beibehalten. Wir werden unser Bestes geben, um das Rennen zu gewinnen und den GIC-Gesamtsieg einzufahren.

Wirst Du mehr auf den GIC-Gesamtsieg oder aber den Sieg in Köln fokussieren?
BEIDES :) 

Klassifizier bitte mal die Bedeutung der GIC-Serie für die Skatewelt.
Der GERMAN INLINE CUP ist mittlerweile größer als der WORLD INLINE CUP (WIC) ... Aufgrund der Krise haben die Teams keine ausreichenden Budgets mehr und können nicht alle Rennen in Übersee bestreiten, deshalb starten die meisten beim GIC. Die Organisatoren des WIC haben noch große Rennen wie Dijon, Incheon oder Jeonju, aber niemand kämpft mehr um den Gesamtsieg ... Eigentlich geht es da eher nur noch um Siege bei einzelnen Rennen.

Was machst Du nach Köln? Wirst Du ein paar Tage/einige Zeit frei und Zeit für die Familie haben? Wirst Du zurück nach Frankreich gehen?
Ich werde meinen Bruder in Montreal besuchen und dann nach New York gehen. Diese Jahr bleibe ich in Frankreich. Ich möchte wieder anfangen zu studieren, um meine Karriere nach dem Skaten zu sichern.

Wie sehen Deine Pläne und Dein Fokus auf Rennen/Serien/Meisterschaften für das kommende Jahr aus?
Bis jetzt ist für das nächste Jahr noch nichts geplant ... Ich warte auf einige besonderen Neuigkeiten in meinem Privatleben. Aber wenn ich weiterhin skate, dann zu 100% mit EOSKATES. 

Werden wir Dich am 13. Oktober 2013 in Köln wiedersehen?
Wenn ich weiterhin skate, dann wahrscheinlich JA!

Nach der erfolgreichen Trainingseinheit mit Dir für Fitness- und Speedskater im Lentpark haben wir zahlreiche Anfragen bekommen, ob wir dieses Angebot nicht wiederholen könnten. Würdest Du Anfang/Mitte nächsten Jahres wiederkommen, vielleicht für ein Speed orientiertes Training?
Wann immer Ihr möchtet ...!



Weitere News

Online-Anmeldung 2016 startet am 26. November 2015


Gelane Senbete und Benson Waweru Marathonsieger in Köln


Hendrik Pfeiffer gewinnt Halbmarathon