Bitte erlauben Sie das Herunterladen der Grafiken
Presseservice Freitag, 23. August 2013


REWE Group erneut Verpflegungspartner des RheinEnergieMarathon Köln

Obst, Müsliriegel und Getränke an der Strecke – REWE Verpflegungsdorf

Am 13. Oktober ist es wieder soweit: Mehr als 25.000 Sportler machen den 17. RheinEnergieMarathon Köln zum sportlichen und emotionalen Highlight. Und nicht nur so mancher Urkölner wird über sich hinauswachsen, wenn das Motto lautet „Der Dom ist das Ziel“. Als traditionsreiches Kölner Unternehmen leistet die REWE Group auch in diesem Jahr wieder ihren Beitrag zum Gelingen des Lauf-Events, indem der Handels- und Touristikkonzern gemeinsam mit sportbegeisterten Partnern 75.000 Chiquita-Bananen, 20.000 Müsli-Riegel, 12.000 Frucht-Riegel, 12.000 PENNY-Mini-Riegel, 12.000 Liter Apfelsaft, 5.000 Äpfel (Krings), 2.500 Bockwürstchen (Qualitätsmetzgerei Wilhelm Brandenburg) und 600 Kilogramm Seeberger-Studentenfutter kostenlos bereitstellt. Die Unternehmensgruppe sorgt somit dafür, dass Läufer, Handbiker und Inline-Skater sich stärken können, entweder an einer der insgesamt elf Verpflegungsstellen auf der Strecke oder nach dem Zieleinlauf im „REWE Verpflegungsdorf“.

„Gerade für die Hobbyläufer unter den Teilnehmern ist es enorm wichtig, regelmäßig zu essen und zu trinken. Gemeinsam mit der REWE Group bieten wir an der Strecke sportlergerechte Verpflegung. Im REWE-Verpflegungsdorf können die Läufer die Energiereserven dann zusätzlich auffüllen. Dafür bekommen wir von den Teilnehmern immer wieder äußerst positives Feedback. Für uns als Veranstalter gehört die Verpflegung genauso zu einem guten Marathon wie die Strecke, die Auswahl der Spitzensportler und die gesamte Organisation“, sagt Markus Frisch, Geschäftsführer der Köln Marathon Veranstaltungs- und Werbe GmbH.

Das Sponsoring des Marathons in Köln hat in der REWE Group Tradition. So unterstützt das 1927 in der Domstadt gegründete Unternehmen bereits seit über zehn Jahren das Breitensport-Ereignis. Zusammen mit den Lieferanten Chiquita, Fa. Krings (Meckenheim) und Seeberger bringt die REWE Group die Läufer wieder zu Kräften.

„Was kann es für die diesjährigen Teilnehmer schöneres geben, als den Dom vor Augen zu haben. Ein Ziel, bei dem man gerne die letzten Kraftreserven mobilisiert. Die REWE Group unterstreicht mit diesem Sponsoring, dass wir ein wichtiger Teil der Stadt Köln sind und uns mit ihren Menschen und ihren Sportlern verbunden fühlen. Dafür ist der Köln Marathon eine tolle Plattform“, sagt Martin Brüning, Leiter Unternehmenskommunikation der REWE Group. Das Unternehmen wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg.

FC-REWE-Promi-Staffel läuft und spendet zugunsten der HistiozytoseHilfe

Schuppende Ekzem artige Hautveränderungen an Bauch, Brust, Rücken oder Hals, Fieber, Knochenschmerzen, verminderte Blutgerinnung, Tumore oder Veränderungen von Milz, Leber und Lungen sind nur einige Symptome einer Histiozytose X-Erkrankung (LCH). In Deutschland erkrankt schätzungsweise eines von 200.000 Kindern unter 15 Jahren an der seltenen, nicht vererbbaren und nicht ansteckenden LCH. Die Dunkelziffer liegt wahrscheinlich deutlich höher.

„Die Diagnose Histiozytose verändert das Leben der betroffenen Kinder, der Eltern und des gesamten sozialen Umfelds massiv: Häufige Arztbesuche, Medikamente mit erheblichen Nebenwirkungen und die mannigfachen Symptome der Krankheit machen einen normalen Alltag fast unmöglich“, so Lionel Souque, Vorstandsmitglied der REWE Group, und Botschafter des HistiozytoseHilfe e.V.

Aus diesem Grund habe sich REWE auch in diesem Jahr entschieden, beim diesjährigen Marathon in Köln auf die Situation der Betroffenen aufmerksam zu machen und gleichzeitig zu spenden. Dazu läuft Souque gemeinsam mit seinem REWE Group-Vorstandskollegen Jan Kunath, FC-Torwart-Trainer Alexander Bade und FC-Urgestein Carsten Cullmann in einem Promi-Staffel-Quartett für den guten Zweck. Unterstützt von über 150 Mitarbeitern der REWE Group, die ebenfalls am 13. Oktober am 17. RheinEnergieMarathon teilnehmen, spendet REWE einen Euro pro gelaufenen Kilometer zugunsten der HistiozytoseHilfe e.V. 2012 wurden rund 3.350 km erlaufen und damit 3.350 Euro an den Verein gespendet.

„Für die Betroffenen ist das Zeichen der Solidarität von großer Bedeutung. Hystiozytose ist eine seltene Krankheit, die sich oft für die Außenwelt im Verborgenen abspielt. Die Folgen der notwendigen Chemotherapien beispielsweise sind auf den ersten Blick kaum erkennbar, belasten die Kinder aber erheblich. Das Gefühl damit nicht alleine zu stehen ist enorm wichtig und wiegt noch schwerer als die finanzielle Unterstützung. Ein großes Dankeschön an die REWE und den 1. FC,“ so Beate Boshoeven, 1. Vorsitzende der HistiozytoseHilfe.

„REWE und den 1. FC Köln verbindet nicht nur das gemeinsame Ziel des Wiederaufstiegs. Wir engagieren uns beide auch für die Stadt und deren Bewohner. Daher habe ich sofort wieder zugesagt, als REWE mit der Idee des Spendenlaufs auf uns zukam. Es macht betroffen und nachdenklich zu sehen, dass die heimtückische und unheilbare Krankheit Kinder in ihrem Spiel- und Bewegungstrieb derart einschränkt“, erklärte FC-Torwarttrainer Alexander Bade.

Das Handels- und Touristikunternehmen geht darüber hinaus selbst mit einem eigenen Team an den Start und bereitet seine Mitarbeiter mit einem unternehmenseigenem Fit.Netz-Programm auf den Köln Marathon 2013 vor.

Bis zu 200 Mitarbeiter aus ganz Deutschland gehen in der Staffel, dem Halbmarathon oder dem Marathon an den Start. Im Rahmen des Fit.Netz-Programms geht es dabei nicht um das hochleistungsorientierte Laufen von Bestzeiten, sondern das sichere und gesunde Erreichen der Ziellinie. Unterstützt wird die REWE Group dabei vom mas-Institut aus Köln.

Zudem erhalten alle REWE-Runner einen Leistungscheck samt individuellem Trainingsplan. In unterschiedlichen Lauftreffs - je nach Leistungsniveau - können die Runner dann Kraft und Ausdauer trainieren. Einen besonderen Service gibt es am Wochenende des Köln Marathon: Neben dem individuellen Starter-Paket auf einer separaten Pasta-Party erhält jeder Teilnehmer eine persönliche Betreuung im Start-Ziel-Bereich samt Verpflegung und Massage.

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2012 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 50 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren 327.000 Beschäftigten und 15.500 Märkten in 13 europäischen Ländern präsent. In Deutschland erwirtschafteten im Jahr 2012 rund 226.000 Mitarbeiter in rund 11.000 Märkten einen Umsatz von 36 Milliarden Euro.

Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER, REWE CITY, toom und BILLA, der Discounter PENNY, die Baumärkte von toom Baumarkt und B1 Discount Baumarkt sowie die Elektronikfachmärkte von ProMarkt. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik die Veranstalter ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg sowie Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen sowie die Geschäftsreisesparte FCm Travel Solutions und über 2.100 Reisebüros (u.a. DER Reisebüro, DERPART), die Hotelketten lti hotels, Club Calimera und PrimaSol Hotels und der Direktveranstalter clevertours.com.

Für Rückfragen:
REWE Group-Unternehmenskommunikation, Tel.: 0221-149-1050, presse@rewe-group.com

Bild-Download: Bitte laden Sie die beigefügte Grafik hier herunter:
20130823-PM-Bild.jpg (2,7 MB)
Copyright: Köln Marathon
Hinweis: Das Foto kann unter Angabe des Urhebers honorarfrei verwendet werden.


Pressekontakt
Köln Marathon
Veranstaltungs-und Werbe GmbH

Pressestelle
Jan Broniecki
Sportpark Müngersdorf / Radstadion
Peter-Günther-Weg
50933 Köln
 
Telefon: 0221 - 33 77 73 16
Telefax: 0221 - 33 77 73 10

E-Mail: jan.broniecki@koeln-marathon.de
Homepage: www.RheinEnergieMarathon-Koeln.de
Partner AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH & Co. KG Reissdorf Kölsch Odlo Sports GmbH Wobenzym plus REWE BMW RheinEnergie Sparkasse Köln / Bonn Köln Marathon Expo Stadt Köln