Bitte erlauben Sie das Herunterladen der Grafiken
Presseservice Donnerstag, 10. Oktober 2013


Interview mit FC-Trainer Peter Stöger über die Marathonambitionen seines Torwarttrainers

„Wenn er den Marathon nicht fertig läuft, braucht er nicht mehr in die Trainerkabine zu kommen.“

Am 13. Oktober läuft Alexander Bade, Torwarttrainer des 1.FC Köln, beim RheinEnergieMarathon Köln, präsentiert von der Sparkasse KölnBonn, die Marathondistanz. Die Gründe für seine Teilnahme und Peter Stögers besondere Argumentation, wie es dazu kommen konnte, sehen Sie in diesem Interview.

Peter Stöger mit typisch Wiener Schmäh: „Ich habe festgestellt, dass speziell Torhüter nach ihrer Karriere zu laufen beginnen, weil sie das Gefühl haben, sie müssten etwas aufholen, weil sie sich im Laufe ihrer Karriere zu wenig bewegt haben.“ Er gibt auch eine klare Marschroute vor: „Wenn er den Marathon nicht fertig läuft, braucht er nicht mehr in die Trainerkabine zu kommen.“

Alexander Bade ist noch unsicher, was ihn auf den 42 Kilometern erwartet: „Wie ich so höre, ist der große Knackpunkt bei Kilometer 35 - in dem Dreh. Da bin ich gespannt, ob dass bei mir auch der Fall sein wird oder ob das schon bei Kilometer 12 ist.“, und stellt ironisch fest, dass die Spieler volles Verständnis für sein Vorhaben zeigen: „Fußballer haben es ja nicht so mit dem Laufen. Die halten mich eh alle für bekloppt.“

Bades Teilnahme dient auch einem guten Zweck. Für jeden Kilometer, den er und die über 200 Mitarbeiter der REWE Group beim Köln Marathon zurücklegen, stiftet die REWE Group einen Euro zugunsten der HistiozytoseHilfe e.V. Bade läuft nicht nur mit den Mitgliedern des REWE Group-Vorstandes Lionel Souque und Jan Kunath sowie FC-Urgestein Carsten Cullmann in einer Promi-Marathon-Staffel, sondern wird die gesamte Marathon-Strecke absolvieren. Die FC-Stiftung unterstützt diese sportlichen Ambitionen des FC-Torwarttrainers und spendet zusätzlich zehn Euro für jeden von ihm gelaufenen Kilometer an die HistiozytoseHilfe e.V.

Falls Sie das Interview für Ihre Berichterstattung verwenden wollen, können Sie es gerne verlinken. Als Datei erhalten Sie es auf Anfrage.

Bild-Download: Bitte laden Sie die beigefügte Grafik hier herunter:
20131010-PM-Bild.jpg (3,0 MB)
Copyright: Köln Marathon
Hinweis: Das Foto kann unter Angabe des Urhebers honorarfrei verwendet werden.


Pressekontakt
Köln Marathon
Veranstaltungs-und Werbe GmbH

Pressestelle
Jan Broniecki
Sportpark Müngersdorf / Radstadion
Peter-Günther-Weg
50933 Köln
 
Telefon: 0221 - 33 77 73 16
Telefax: 0221 - 33 77 73 10

E-Mail: jan.broniecki@koeln-marathon.de
Homepage: www.RheinEnergieMarathon-Koeln.de
Partner AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH & Co. KG Reissdorf Kölsch Odlo Sports GmbH Wobenzym plus REWE BMW RheinEnergie Sparkasse Köln / Bonn Köln Marathon Expo Stadt Köln